ZIMT-KARDAMOM-KNOTEN

IMG_3049ha! da bin ich ja mal ganz genau am puls der zeit. in den letzten wochen habe ich nämlich das wirklich weltbeste zimtschnecken-rezept gefunden, getestet und in der zwischenzeit mehrfach nachgebacken. der hefewürfel-vorrat des nächstgelegenen supermarkts schrumpft und schrumpft. aber nun erst einmal der reihe nach. ich liebe hefezopf, hefeschnecken, heferosenkuchen und das am liebsten mit einem skandinavischen kardamon-touch, viiiiieeeel zimt und gaaaaanz frisch aus dem ofen. besonders wichtig ist die konsistenz: fluffig, weich, aussen aber schön knusprig, feine gleichmässige poren und natürklich darf man die hefe nicht schmecken,… eine wissenschaft für sich. und just als ich nun mein lieblings-ALLER-rezepte mit euch teilen wollte, kommt claretti von tastesheriff umme ecke und ruft eine küchenschlacht zum thema zimtschnecke ins leben,… yeah! da bin ich dabei.
ich-backs-mir-625x263

kardamom-zimt-knoten
DAS REZEPT
etwas abgewandelt, frei nach leila lindholm
1 EL kardamomsamen (kann man bei nichtgefallen, auch bedenkenlos weglassen)
300 ml milch
42 g frische hefe
100g zucker
1/2 TL salz
125g weiche butter, leicht angeschmolzen
1 ei
660-720g weizenmehl (550)

1 verquirltes ei zum bestreichen der knoten

FÜR DIE FÜLLUNG
200g weiche butter
80g zucker
1 EL zimt

IMG_3043

DIE ZUBEREITUNG
1. kardamomsamen in einem mörser fein zerstossen und mit der milch handwarm erhitzen.
2. die hefe in die milch bröckeln, auflösen. zucker, salz, butter und ei mithinzugeben.
3. nach und nach das mehl einarbeiten, bis ein glatter teig entsteht.
4. mit einem küchentuch abdecken, ca 60 min auf das doppelte volumen aufgehen lassen

backofen auf 200 grad vorheizen.

IMG_3038

für die füllung die weiche butter mit dem zimt und dem zucker zu einer streichfähigen masse verrühren. den teig halbieren und beide hälften jeweils zu einem recheck mit ca 1 cm dicke ausrollen. mit der zimt-zucker-butter bestreichen und halbieren und dann in ca 4 cm breite streifen schneiden. diese dann nochmal bis fast zum geknickten rand hin einschneiden. das sieht dann aus wie eine hose. hört sich komisch an, ist aber so,… ; ) dann kommt der beste teil: die hosen wild zwirbeln, verknoten und lustig auf dem backblech drapieren. bei mir sieht irgendwie jeder ein bisschen anders aus, aber das ist ja das charmante an handgemachtem. oder? noch schnell mit verquirltem ei bepinseln, dann bekommt das ganze eine schöne goldbraune färbung, und ab in den ofen mit den guten dingern. und hmmmmmmmmmmmmm, ca 30 minuten backen, das ganze haus duftet und die nachbarn stehen sabbernd vor der türe,…

IMG_3050

und das allerbeste: das hefeteig-grundrezept kann auch für blaubeerschnecken, apfel-mandel-kranz, amerikanische hefeschnecken oder gefüllte vanillebällchen verwendet werden… und das allerallerbeste: man kan die knoten wunderbar einfrieren und schwupps ein kaffeegebäck zaubern. schmecken wie frisch gebacken.

LINKwithlove
0 comments
Submit comment