Archive
YAMM. YAMM.

IMG_0425

meine damen, meine herren, sie sehen hier: links erdbeer-mascarpone-eis mit reinem erdbeermus und daneben galia-melonen-joghurt-eis ebenfalls mit reinem erdbeermus. was gibt es schöneres, als erschöpft nach hause zu kommen, einen anhangfreien nachmittag zu haben und einfach mal ZWEI eis zu essen. füße hochgelegt. auf der loggia. herrlich.

na gut, das erbeereis hat etwas kristallisiert, aber das kommt schon mal vor, bei improvisierten rezepten. deshalb feile ich an denen noch etwas rum, bevor ich sie euch aufschreibe. aber a propos rezept: klick. hier gibt es jede menge anregung. einmal alles, bitte.

Read More

IMG_0412
nett, diese menschen bei den paketdiensten. geben die päckchen auch bei den nachbarn ab. und wenn die nachbarn nett sind, rücken sie diese auch gleich wieder heraus. das letzte wochenende war ein kleines shopping-waterloo – oder der gepflegte untergang des guthabens auf dem konto. kommt davon, wenn sich der regulierende gatte ins ausland absetzt… also, heute jedenfalls habe ich mein paket geöffnet und heraus kam neues spielzeug für die küche. da das ergebnis erst am mittwoch abend genossen werden kann, hier teil eins der küchenparty von dienstag.

Read More

IMG_9889
was also tun, mit 10 fast zeitglich reifen flugmangos aus burkina faso – klick.
so saftig, aromatisch und lecker, dass man nie mehr andere essen möchte. nie mehr. und dann auch noch direkt vom bauern, ich bin ein besserer mensch dank meiner mangos. oder so ähnlich. jedenfalls habe ich vor kurzem ein paar tage mit mangos verbracht. zum frühstück, zum mittag als nachtisch, als shake und dann einfach mal so zwischendrin. und gestern noch zum abendessen im salat. und weil ich dann etwas experimentierfreudiger wurde, auch mit einem hauch koriander. und falaffel.

Read More

IMG_9621

nachdem mein selbstgemachtes schokoladen-eis – wie bereits erwähnt – verschmäht wurde, musste eine kugel von stefano her. schön in der waffel, schön dunkelbraun, schön lecker. schön auf dem weißen t-shirt. ich glaube, füchse liiiiiiiiiiiiieben schoko-eis. meine waschmaschine leider nicht. grmpf.

p.s. ich muss ja nicht erwähnen, dass der selbstgemalte fuchs zum ersten mal angezogen war. muss ich nicht.

Read More

IMG_9616momentan beschäftige ich mich viel mit fragen rund ums essen. angefangen bei den ganzen lebensmittelskandalen der letzten zeit und einigen interviews mit sarah wiener und deren buch, das ich gerade lese. was muten wir unserem körper mit der ganzen industrienahrung zu? wieso werfen die deutschen im schnitt 82 kg lebensmittel im jahr weg? gekauft und dann vergammelt. warum muss eine limette in plastikfolie eingeschweißt verkauft werden, hat ihr die natur doch schon den besten panzer mitgegeben? ich könnte mich stundenlang ereifern,…

Read More

IMG_9392

auf meinen spaziergängen durch das netz stolpere ich manchmal über posts, die mich dazu veranlassen auf der stelle alles stehen und liegen zu lassen. auf in die küche, zutaten checken, kleinen stopp im supermarkt, irgendwo ’ne ecke zeit freischaufeln, leute zum kaffee einladen und los geht’s. als ich ein bild vom BROWNIE CHEESECAKE gesehen habe, lief mir das wasser im munde zusammen und es gab kein halten mehr. die zubereitung verlangt allerdings etwas geduld, bis man sich diese mini-kalorien-bombe einverleiben kann. aber dann,…. schokolade,… cheesecake-schmelz,… der mund voll von derlei leckereien. unfähig zu sprechen. der lärm um mich herum blendet sich komplett aus,… seufz.

Read More

lemonaid01lr
trinkend die welt verändern. auf der slowfood messe in stuttgart haben wir die tolle limo lemonaid kennengelernt. als einer der schönsten messestände mit einer wahren menschentraube drumherum hat er uns magisch angezogen.  hier konnte man sich seine limo in 4 stationen selbst nach dem originalrezept brauen. pressen, zuckern, aufgießen, rühren. super einfach und wahnsinnig lecker.

Read More

IMG_9139

sonntag morgens duftet es in unserem haus gerne mal nach frisch gebackenem brot. die nachbarn rümpfen die nase  –  aus neid. dabei ist dieses brot eines der einfachsten back-rezepte, die ich im repertoire habe. sowas von easy-peasy, das ich mich fast schon nicht traue, es euch aufzuschreiben.

Read More

lovelamour_pamk_05

so. da standen wir also, mit unseren zuckerkrams. enstanden sind in liebevoller arbeit und mit den gedanken in alten kindertagen verhaftet, schokocrossies deluxe und schwäbische flachswickel. da es auch früher schon mal geregnet haben soll (auch wenn da eigentlich alles besser war, ja sogar das wetter) also, wenn es früher mal geregnet hat und in den drei programmen im fernsehen nichts kam, was von den erziehungsberichtigten zur sichtung freigegeben worden war, kam es schon öfters mal vor, dass wir schokocrossies gemacht haben. den alten osterhasen eingeschmolzen, ein paar cornflakes rein und halbgetrocknet schwuppdiwupp alles aufgegessen. hmmmmmmmmmmm,…

Read More

lovelamour_pamk_03

„das glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.“ (albert schweitzer)

 

und: essen macht glücklich. das dachten sich wohl auch die drei liebreizenden ladies vom blog „post aus meiner küche“: alle 2 monate laden jeanny (zuckerzimtundliebe), clara (tastesheriff) und rike (lykkelig) zu einer lukullischen tauschaktion ein. das thema ist vorgegeben. in der küche wird dann gerührt, geknetet, gemischt, gebacken, gekocht, getestet,… und am ende alles hübsch verpackt zur post getragen und quer durch die republik geschickt. wer hat, fotografiert das ergebnis dann noch und postet es auf seinem blog. oder stellt das foto bei pinterest ein. mal luschern? klick

Read More

sommerrollen_01

beim blick in das grau-in-grau ist etwas träumen erlaubt. und mich zog es heute weit weg ins warme, grüne asien. zumindest kulinarisch. damit auch die gäste fernöstlich eingestimmt werden, asiatischen zeitungen als tischsets verwenden. bringt garantiert viele ooohhs ein. diese gibt es in großen asia märkten als verpackungsmaterial oder am bahnhofskiosk.

Read More
LINKwithlove