MEIN NEUER LIEBLING

truthahnnacht
applecrumble mit heidelbeeren
crumble (dt.: krümel) ist eine nachspeise der englischen küche und us-amerikanischen küche. dabei handelt es sich um mit streuseln überbackene früchte… soweit die nüchterne erklärung des trockenen internet-nachschlagewerks wikipedia.

IMG_1741
so oft bin ich nun auf unzähligen blogs schon über diese sagenhafte und sagenumworbene nachspeise gestolpert, dass ich anlässlich des truthahns einen versuch starten wollte. die eigens angesprochene amerikanische kontaktperson rückte gar das familienrezept heraus. allerdings für einen crisp? hm. wasdatschonwieda? ahhhh, nur anders english,… also, hier jedenfalls MEIN neues familienrezept. gemischt aus verschiedenen gefundenen varianten. wie immer mit viel gefühl und ungefähr und weniger exakt. aber köstlich. habe es seitdem schon 3mal gemacht,… also, wie war das mit dem sport eigentlich…

IMG_1703
200g kalte butter
100g brauner zucker
150g mehl
50 g zarte haferflocken

wer möchte, kann noch 75g kokosflocken oder ein paar gehackte mandeln zum teig fügen. das alles in der küchenmaschine oder von hand zu einem krümeligen teig verarbeiten.

IMG_1701
6 äpfel (am besten boskop, die zerfallen so schön)
etwas zitronensaft (frischgespresst und bio und so) und abgeriebene schale (deshalb bio)
wer mag, einen hauch zimt
ca 2 handvoll tk-heidelbeeren

IMG_1706
äpfel schälen und in gleichmäßige stücke schneiden. in einer auflaufform mit dem zitronensaft, -und schale ( ja, ich weiß, im foto ist es orangenschale,.. geht natürlich auch) sowie dem zimt und den heidelbeeren mischen und dann mit den streuseln bestreuseln.

IMG_1713bei 200 grad ca 40 minuten backen lassen. wenn die streusel schön goldbraun sind, kann der/die/das crumble aus dem ofen raus. wer mag, serviert das ganze mit einem klitzekleinen bällchen vanilleeis. und leckerem espresso oder am allerliebsten mit carajillo vom allerliebsten,…

LINKwithlove
1 comment
  1. dirkes says: 14. November 201323:43
Submit comment